Am Mittwoch, den 15. Juli hieß es für unsere Viertklässler nach vier Jahren Grundschulzeit, Abschied nehmen von der Grundschule Osterwald.

Auch wenn unter „Corona-Bedingungen“ der Abschied anders aussah, als in den Jahren zuvor und leider auch ohne die Schülerinnen und Schüler der anderen Jahrgänge stattfinden musste, haben alle Beteiligten – die Eltern und das Team der Grundschule Osterwald – versucht, eine schöne Abschiedsfeier zu ermöglichen. Auch die Kinder der anderen Klassen haben einige Überraschungen vorbereitet. Durch das Laken mit den Handabdrücken nahmen alle Schülerinnen und Schüler symbolisch an der Verabschiedung teil und winkten den Viertklässlern zum Abschied zu 😊

 

Es fand eine kleine, aber schöne Abschiedsfeier auf dem Schulhof statt.

Nachdem Beate Schubert in Vertretung der Schulleitung einige Begrüßungsworte gesprochen hatte, ging es für die Viertklässler in zwei Gruppen nacheinander in den Klassenraum, wo sie sich zunächst ihr Video als „Mini-Musiker“ und anschließend ein Überraschungsvideo vom Schulchor anschauen durften.

Zurück auf dem Schulhof gaben die Klassenlehrerin Frau Wessling und die ehemaligen Klassenlehrerinnen Frau Schubert und Frau Hekhuis einen Rückblick auf die vergangenen vier Grundschuljahre. Auf eine Leine wurden Wimpel mit Buchstaben gehängt und zu jedem Buchstaben haben die drei Klassenlehrerinnen ein besonderes Ereignis aus den vier letzten Jahren gefunden. Das reichte von E wie Einschulung über S wie Schulfest bis zu B wie Bronzezeithof, den die Schülerinnen und Schüler auf ihrer Klassenfahrt besuchten, an die sie sich besonders gerne erinnern.

Die Buchstaben auf der Leine ergaben dann den Satz:

IHR SEID MIT ABSTAND DIE TOLLSTEN KINDER!

Im Anschluss erhielten die Viertklässler noch ein Paket mit einigen Erinnerungsstücken aus ihrer Grundschulzeit, sowie ein Abschiedsgeschenk ihrer Klassenlehrerin Frau Wessling und die selbst gebastelten Abschiedsgeschenke der 1. und 2. Klasse: ein Glückskleeblatt und einen Schmunzelstein.

Nach der Zeugnisübergabe und Abschiedsworten von Frau Schubert gab es dann noch eine Überraschung: Wie auch schon damals bei der Einschulung durften die Viertklässler Luftballons in den Himmel steigen lassen. Dieses Mal standen auf den Karten gute Wünsche, die die 3. Klasse vorbereitet hatte. Das war ein runder und gelungener Abschluss!

Von den Elternvertretern gab es zum Abschied noch eine Blume und unter dem Zelt aus Tüchern, das die Eltern spannten, wurde dann endgültig und zum letzten Mal der Schulhof verlassen.

Wir sagen: Tschüss, liebe Viertklässler! Alles Gute auf eurem weiteren Lebensweg und viel Spaß und Erfolg an der neuen Schule!