NEU: Informationen der Abteilung Schulpsychologie der Landesschulbehörde (Stand: 01.04.2020)

Angesichts der andauernden Corona Epidemie sind Sorgen und Ängste von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern sicher ein Phänomen dieser Zeit. Trotz Quarantäne und Homeoffice halten wir unser Krisen- und Notfallmanagement aufrecht.

Unsere Ansprechbarkeit ist nach wie vor gegeben. Bitte gehen Sie im Bedarfsfall auf die Homepage Schulpsychologie der Landesschulbehörde und wählen Sie die angegebene Telefonnummer Ihrer zuständigen schulpsychologischen Dezernentin bzw. Ihres zuständigen schulpsychologischen Dezernenten.

Wir möchten zudem auf den Elternbrief der Schulpsychologie im Anhang hinweisen. Hier finden sich neben einem Brief des Kultusministers, ausführliche Tipps zur emotionalen Unterstützung von Kindern und dem Lernen zu Hause.

StarterKit Elterninformationen vom MK

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und sind weiterhin für Sie da.“ (Abteilung Schulpsychologie der Niedersächsischen Landesschulbehörde)

******************************************************

NEU: Angebot von Skippinghearts für zu Hause

Anbei der Hinweis auf ein Angebot von Skippinghearts, um Ihre Kinder auch zu Hause fit zu halten. Selbstverständlich darf der Spaß hierbei nicht zu kurz kommen. Das Angebot finden Sie unter folgendem Link:  „Für zuhause“

Jeden Freitag werden hier neue Aufgaben eingestellt, um den Kindern ein kontinuierliches Training bis zur Wiedereröffnung der Schulen zu ermöglichen.

******************************************************

Informationen vom Niedersächsischen Kultusministerium finden Sie unter folgendem Link

Informationen vom Kultusministerium 

Ausführliche Tipps von Schulpsychologen und einen Brief vom Kultusminister gibt es hier:

StarterKit Elterninformationen vom MK

Die wichtigsten Tipps in Kürze (MK Niedersachsen):

→ Nehmen Sie sich Zeit und Ruhe, zuzuhören und Fragen Ihres Kindes sachgerecht und kindgerecht zu beantworten.

→ Erhalten Sie so viel Normalität, wie möglich. Besprechen Sie gemeinsam einen festen Tagesrhythmus.

→ Bauen sie im Tagesplan feste schulische Einheiten mit ein, aber stellen Sie Ihre Erwartungen dabei ruhig etwas zurück.

→ Kinder brauchen Bewegung – lassen Sie auch Indoorsport zu.

→ Kinder und Jugendliche brauchen Kontakte zu Gleichaltrigen und anderen Bezugspersonen; ermuntern Sie sie, social media und Telefon zu nutzen.

→ Investieren Sie selber auch Zeit und Energie in Ihr eigenes Wohlergehen und Ihre eigene Stabilität.“

******************************************************************************

Eine Materialsammlung mit weiteren Angeboten vom NLQ  (Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung) erhalten Sie unter folgendem Link:

Lernen zu Hause – eine Materialsammlung vom NLQ

Diese Sammlung ist als ein weiteres Angebot zu verstehen. Die Angebote sind freiwillig und wollen / sollen auf keinen Fall (Leistungs- / Erwartungs-) Druck aufbauen. Vielmehr hoffen wir, dass die Kinder daran Freude haben und motiviert sind, das ein oder andere Angebot zu nutzen.

Und: Für den Fall, dass in den Osterferien Langeweile aufkommen sollte, können Sie und Ihre Kinder bei Bedarf darauf zurückgreifen. 🙂